Bildungspläne

Seit dem August 2011 gibt es die neuen Bildungspläne. Die Richtlinie für die Benotung schriftlicher Lernerfolgskontrollen in Grund- und weiterführenden Schulen aus dem Jahre 2007 ist außer Kraft gesetzt worden.

Neu ist:
Vor jeder Prüfung soll dem Prüfling in einer altersangemessenen Form der Erwartungshorizont und der Bewertungsmaßstab vermittelt werden.
Je nach Schulart und Klassenstufe sollen unterschiedliche Anforderungsniveaus definiert werden, so dass die Klassenarbeiten für Schüler und Schülerinnen mit unterschiedlichen Abschluss- oder Übergangsprognosen verwendet werden können.

Die Bildungspläne enthalten alle sowohl allgemeine Regelungen für die Bildung und Erziehungsgrundlagen in der jeweiligen Schulform und im Speziellen: Beobachtungskriterien, Anforderungen und Inhalte für das jeweilige Fach in der jeweiligen Schulform.

Die Bildungspläne sind hier zu finden.