Berufliche Schulen (BS)

Der Ausschuss für Berufliche Schulen

Dies sind die Ausschussmitglieder

Colombo, Miriam



Gymnasium Lerchenfeld (Uhlenhorst)
Kreiselternrat 41 (Winterhude - Barmbek - Uhlenhorst)
Elternkammer-Ausschüsse:
Ausschuss für Berufliche Schulen (BS; stellv. Vorsitzende)
Ausschuss für Bildungspläne, zentrale Aufgaben und Prüfungen (BP)
Ausschuss für Gymnasien (GY)
Ausschuss für Sonderschulen, ReBBZ und Inklusion (SORI)
EK-Vertreterin in der RBK Nord




Keynejad, Marc



Gymnasium Rissen
Kreiselternrat 22 (Altona-West)
Vorstand der Elternkammer (Vorsitzender)
Elternkammer-Ausschüsse:
Ausschuss für Berufliche Schulen (BS)
Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und besondere Veranstaltungen (ÖA)
Ausschuss Lernen im Netz (A LiN)
WEB-TEAM
Mitglied im Bundeselternrat für Berufsschulen




Matthies, Ulrich



Kreiselternrat 41 (Barmbek - Uhlenhorst - Winterhude)
Stadtteilschule Helmuth Hübener
Elternkammer Ausschüsse
Ausschuss für Berufliche Schulen (BS)
Ausschuss für Stadtteilschulen (STS)




Photo of Harry  Schiller Schiller, Harry

Mittelhövel 7
, 21109 Hamburg
+49(40) 75 44 395


Schule auf der Veddel
Kreiselternrat 72 (Wilhelmsburg-Veddel)
Elternkammer-Ausschüsse:
Ausschuss für Berufliche Schulen (BS)
Ausschuss für Öffentlichkeitsarbeit und besondere Veranstaltungen (ÖA)
Ausschuss Lernen im Netz (A LiN)
EK-Vertreter in der RBK Mitte




Wald, Sonja



Kreiselternrat Berufliche Schulen
Elternkammer-Ausschüsse:
Ausschuss für Berufliche Schulen (BS)
Ausschuss für Gesundheit, Sport, Umwelt (GSU)




Elternräte an beruflichen Schulen

Die Fraktionsvorsitzende Dora Heyenn (DIE LINKE) hat am 27.10.2014 eine schriftliche kleine Anfrage gestellt.

Genaueres erfährt man über folgende Tabelle.

Aus dieser schriftlichen kleinen Anfrage ergeben sich viele Rückfragen:

  • Es gibt zur Zeit noch 44 Berufsschulen
  • Nach der Durchführung des Schulentwicklunfsplans berufliche Schulen sollen es 28 sein.
  • Verwunderlich ist das, von den 44 Schulen nur 9 einen Elternrat haben

    • wieso haben Schulen, wie die G16, mit 22% minderjährigen Schülern seit Jahren einen Elternrat
    • wieso haben Schulen, wie die G08, mit 94% minderjährigen Schülern keinen Elternrat

  • dies scheint uns trotz der Versicherung des Senats alle beruflichen Schulen würden sich um die Elternvertretung kümmern doch sehr zweifelhaft.

Lassen Sie uns folgendes feststellen, wenn wir unsere minderjährigen SchülerInnen interstützten wollen,
meines Erachtens sollte dies auch für die volljährigen SchülerInnen zutreffen, kann dies nur mit der Einhaltung  des HSchG (Hamburger Schulgesetztes) geschehen und dazu ist das reguläre Vorgehen aller Schulleitungen und der Schulaufsichten nötig.

Claus D. Metzner (Vorsitzender Kreiselternrat berufliche Schulen)

 

 

Aktuelles

Nur Zeit beschäftigt sich der Ausschuss mit einem Flyer der zu Beginn des neuen Schuljahres an allen beruflichen Schulen verteilt werden soll. Dieser soll die Anzahl der Elternräte an beruflichen Schulen hoffentlich signefikant erhöhen.